Dom-Rep-Frauen treu?

Osteuropa, Brasilien, Thailand usw.
riemännchen
Beiträge: 4
Registriert: 03.11.2009, 22:13

Dom-Rep-Frauen treu?

Beitragvon riemännchen » 07.11.2009, 12:30

An Männer die eine Frau aus Dom-Rep haben.
Mich würden mal eure Erfahrungen interessieren. Das Wichtigste wäre mir zu Wissen ob die Frauen treu sind. Ich habe jetzt schon öfters gelesen und gehört das die Frauen -wenn hier Fuß gefaßt- sich gerne nach anderen Männern umschauen. Nur Geschwätz oder Wahrheit? Danke für ehrliche Zuschriften.

corazon
Beiträge: 34
Registriert: 20.05.2009, 15:04

sind deutsche Männer -treu

Beitragvon corazon » 07.11.2009, 13:17

hallo riemännchen,

die erste Antwort von einer Frau *lach

sind deutsche Frauen -treu
sind Asiatinnen -treu
sind Latinas -treu
sind...etc...-treu

sind deutsche Männer -treu

Diese Frage zu beantworten ist doch eigentlich unmöglich. Natürlich hört, liest und merkt man sich gerne nur das "Negative"...ist ja auch viel interessanter. Die Frau von xy ist, kaum hier in Deutschland, mit einem anderen abgehauen. Wir haben es doch alle gleich gewusst, konnte ja nicht gutgehen. Sie wollte ja sowieso nur nach Deutschland.
Das sind doch die Standards.

Die Dominikanas, die ich kenne sind genauso treu wie jede andere Frau in einer glücklichen Beziehung/Partnerschaft/Ehe.

Stimmt es in der Ehe nicht zieht doch jeder irgendwann seine Konsequenz. Wie diese letztendlich ausschaut, ob Untreue, Scheidung oder einfach ertragen hängt doch von jeder Frau/jedem Mann selbst ab.

VG
corazon

riemännchen
Beiträge: 4
Registriert: 03.11.2009, 22:13

Beitragvon riemännchen » 07.11.2009, 14:03

Danke für die schnelle und fundierte Anwort. Du bist also der Meinung das Dom-Rep-Frauen nicht untreuer sind als deutsche Frauen?

corazon
Beiträge: 34
Registriert: 20.05.2009, 15:04

Beitragvon corazon » 07.11.2009, 14:42

@riemännchen

ich bin der Meinung, dass Frauen egal welcher Nationalität, eine gut funktionierende und glückliche Beziehung nicht einfach auf`s Spiel setzen.

deutsch/deutsche Partnerschaften funktionieren anders... als binationale, darüber sollte sich jeder klar sein, der eine Frau aus dem Ausland nach Deutschland holt. Es bedeutet für beide Partner, sich mit Sprache, Kultur und dem Land des Partners auseinanderzusetzen und sich darüber zu informieren. Eine binationale Partnerschaft bedeutet mehr Verständnis, mehr Arbeit, mehr Zeit investieren für beide.
Viele binationale Partnerschaften scheitern an der Kommunikation. Keiner macht sich mehr die Mühe den anderen zu verstehen. Es ist mühsam, es ist Zeitaufreiben. Kleinigkeiten, die in einer deutsch/deutschen Ehe kein Thema sind, sind in einer binationalen Ehe umständlich und problematisch. Irgendwann schaut sich "Frau" um nach einem Partner, der das Verständis und die Zeit aufbringt, zu verstehen.

VG
corazon

Pater Green
Beiträge: 3
Registriert: 05.05.2009, 18:42

Beitragvon Pater Green » 07.11.2009, 17:04

Das Verständnis für den Partner ist immer wichtig. Nur so kann Liebe und Glück entstehen.

Rudy Ryssel
Beiträge: 2
Registriert: 09.12.2009, 16:01

Beitragvon Rudy Ryssel » 10.12.2009, 11:45

Für den Fall das jemand meine Erfahrung kennen möchte.
Mit viel finanziellem Einsatz habe ich eine "liebe Frau" aus der Domrep. nach Deutschland geholt. Hübsch, lieb und nett. Das war es auch schon.
Nach zwei Jahren stellte ich fest, daß sie sich einen Lover angelacht hat.
Heute bin ich wieder solo. Nie wieder eine Frau aus solchen Ländern. Die suchen nur einen doofen als Sprungbrett in die "neue Welt."

MANAPS
Beiträge: 8
Registriert: 20.09.2007, 00:07

Beitragvon MANAPS » 12.12.2009, 18:12

Hallo mal so Rudy Ryssel!!!!

Selber mal bei sich die Schuld suchen.

Calumet
Beiträge: 14
Registriert: 10.10.2007, 19:15

Beitragvon Calumet » 13.12.2009, 22:38

Also ich hab einen Kollegen, der hat vor Jahren eine hübsche junge Frau aus der DomRep nach Deutschland geholt. Die kleine brachte schon ein Kind mit, zwei weitere sind im laufe der Jahre in Deutschland dazugekommen. Alle sind glücklich und alles ist in Butter. Was will man(n) mehr?


Zurück zu „Internationale Partnervermittlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast