Frisch verheiratet und fremdgegangen

Zu Hause nicht mehr glücklich? Hier gibt es Tipps und Infos.
trosher
Beiträge: 1
Registriert: 23.12.2012, 22:41

Frisch verheiratet und fremdgegangen

Beitragvon trosher » 23.01.2013, 17:34

Ich bin eigentlich kein Forumsuser. Weiß aber einfach nicht mehr weiter und möchte mich mitteilen. Da ist das anonyme Netz der beste Ort.

Meine Frau (32) und ich haben nach kurzer Zeit geheiratet und sind jetzt seit ca. 1,5 Jahre verheiratet. Es war die große Liebe. Sie ist absolute Hundeliebhaberin und ich erfüllte ihren Wunsch, einen eigenen Hof inklusive Hundezucht aufzubauen. Dies war für mich eine Wendung um 180 Grad, da ich zuvor Porsche 911 Fan, schicke Kleidung und Fitnessstudio als Lebensinhalt hatte. Nun war Gassigehen, und Umbauten angesagt. Ich habe es aber gerne gemacht und mich auch voll damit identifiziert. Ich steckte meine gesamten finanziellen, emotionalen und physischen Kräfte in unsere gemeinsame Zukunft.

Die Hundezucht ist nicht unser Haupterwerb. Meine Frau arbeitet nämlich bei der Finanzbehörde. Ich betreibe mit einem Partner eine Kampfsportschule. Klar hatten wir in unserer Beziehung auch Stress. Aber die guten Zeiten dominierten doch ganz klar. Untreue spielte dabei nie eine Rolle.

Im Oktober letzten Jahres kam dann ein neuer Kollege (27) in ihre Behörde. Nach einiger Zeit fiel mir auf, dass sie ständig mit diesem Kollegen raus fuhr. Betriebsprüfungen zu zweit. Eigentlich passte mir dies schon nicht, wollte aber nichts dazu sagen, da ich eigentlich überhaupt nicht eifersüchtig bin. Doch unterbewußt merkte ich schon, daß die beiden sich mehr als nur kollegial verstehen. Später kamen noch weitere Betriebsprüfungen dazu, die sie immer nur mit diesem Kollegen machte.
Bei einer Party, lernte ich den Kollegen auch kennen. Er war nett, freundlich, aber doch ein kleiner Sunnyboy. Ähnlich wie ich, vor meiner Ehe. Dabei noch frischer Single und mit Zeit für Sport, Solarium, Parties etc. Da er reiche Eltern hat, fährt er einen niegelnagelneuen teuren Benz SL 350.

Der Kollege zog dann plötzlich in unsere Nähe und meine Frau und er begannen, gemeinsam mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren.
Wenn wir mal abends in die Disco gingen, war wie zufällig, er auch da. Auf meine Frage, ob sie dies wußte, dass er da ist, verneinte sie dieses stets. Mir war dann klar, wie der Abend weiter läuft. Wir stehen bei seiner Clique mit rum. Sie geht mit ihm tanzen etc. Ich hatte keinen Bock auf eifersüchtigen Ehemann zu machen, also habe ich mich mit den Leuten ebenfalls unterhalten.

Zu dem Zeitpunkt sagte meine Frau, dass sie diesen Kollegen als Kumpel ansieht und sich einfach gut mit ihm versteht. Außerdem sei er gar nicht ihr Typ. Das da was passieren könnte tat sie als unendlich albern an. Schließlich habe sie vorher auch mehr männliche Kumpels und Kollegen gehabt.

Sie begann mit seiner Clique loszuziehen, wenn ich arbeiten mußte oder mit meinen Freunden mal los wollte. Wobei sie zunächst immer nur mit einer Freundin loszog und dann zufällig auf seine Clique gestoßen ist.

Es gab in der Zeit Situationen, wo ich sie von ihm abgeholt habe, beide aus der Disco abgeholt habe oder sie, angeblich mit mehreren Personen, bei ihm "auf seiner Couch" übernachtet hat.

Im Dezember 12 erklärte sie mir, dass sie jetzt mit Halb-Marathon-Laufen anfangen will. Natürlich mit ihm. Dann trafen die beiden sich mehrmals die Woche zum "Laufen". Natürlich immer 1-3 Stunden, oder länger.

Als sie am letzten Sonntag mal wieder mit ihm Laufen war, fand ich ihr Handy in unserer Küche. Dazu muss ich sagen, haben wir beide uns erlaubt, jederzeit ins Handy des anderen schauen zu dürfen. Ich las die SMS-Eingangsliste und fand bei den 95 Stück nicht eine von ihrem Kollegen. Das fand ich seltsam und ich las die Ausgangsliste. Ich fand noch zwei Stück an ihn, vermutlich hat sie diese vergessen zu löschen.

Wortlaut:
1. "Hey Schatz, wiederalles klar bei Dir? Gefällst mir gar nicht so sauer wie Du heute warst. Sollst doch mein Laufgott und Sexgott sein"

2. "Bin so geil auf Deinen Schwanz in meinem Mund"

Eindeutiger ging es ja nicht. Ich begann am ganzen Körper zu zittern, es war wie ein Schlag mit einem Hammer, meine Knie wurden weich und ich konnte erstmal nur noch dasitzen und die SMS mehrmals lesen.
Ich habe dann einen Brief geschrieben und bin dann raus und erstmal zu meinen Eltern gezogen. Sie rauszuschmeissen hätte bedeutet, die ganzen 8 Hunde alleine zu versorgen.

Da ich mir in meinem Brief Ruhe erbeten habe schrieb sie mir eine SMS, dass ihr das alles leid tue.

Ich bin jetzt erstmal 500 km weggefahren, zu einem Freund. Mein Geschäftspartner kümmert sich nun alleine um unsere Schule.

Ich bn jetzt völlig am Ende, ich stehe vor dem Schutthaufen meiner Zukunft und weiß nicht mehr weiter. Das vollkomen verrückte an der Sache ist, dass meine Frau und ich absolute glückliche Wochen zuletzt hatten. Mit Sex, haufenweise Liebesbeteuerungen ihrerseits mit Kinderwünschen, Zukunftfantasien usw. Alles hautsächlich von ihr aus. Selbst am Sonntag habe ich die beiden gemeinsam mit einer anderen Freundin um fünf Uhr morgens aus der Disco abgeholt und ihn auch noch nach Hause gefahren.
Später am Sonntag sagte sie mir dan noch, ich sei der tollste Ehemann, den sie sich wünschen kann und küßte mich leidenschaftlich. Um dann für über 3 Stunden zum Laufen mit ihm abzuhauen.

Heute rief sie mich an und erklärte mir, daß sie einfach Scheiße gebaut habe, aber immer nur mich lieben würde und nicht ihren Kollegen. Es hätte sich halt alles so blöde verselbständigt.

Was ich nicht verstehe, wenn sie ihn nicht liebt, mit umserem Leben und unserem Sex glücklich war, warum riskiert sie dann alles?
Ihr mußte doch bewußt sein, dass sie die Ehe, den Hof aufs Spiel setzt. Ich bin bin völlig leer.

Jetzt sagt sie, sie will um mich kämpfen. Wie soll dass denn gehen? Dann wäre ich ja der Depp der Nation, so wie ich mich jetzt eigentlich schon fühle.......

Kauner
Beiträge: 4
Registriert: 05.01.2010, 13:24

Beitragvon Kauner » 23.01.2013, 22:00

Wenn man so zum Deppen gemacht wird ist schon doof.

KEULE
Beiträge: 370
Registriert: 07.02.2007, 11:21

Beitragvon KEULE » 25.01.2013, 12:02

Könne ihr doch die Freude mit dem Kollegen. In Deiner Kampfsportschule trainieren doch sicher süsse geile Katzen. Steck da doch auch mal einen weg. Mit dieser Einstellung wird der Sex mit Deiner Frau noch besser. Glaub es mir. Und lass deswegen blos den Kopf nicht hängen.

Leshumpri
Beiträge: 9
Registriert: 22.02.2009, 01:14

Beitragvon Leshumpri » 29.01.2013, 19:00

So sind leider viele Frauen. Toller Kollege mit Sport Benz und schon wird das Halali geblasen. Im wahrsten Sinn des Wortes.

Agathe
Beiträge: 231
Registriert: 11.03.2009, 01:12

Beitragvon Agathe » 30.01.2013, 18:55

Wer die Treue sucht, für den ist es schlimm, wenn der Partner betrügt.
Wer auf so etwas steht, den geilt es sicher noch stark an.
Es müssen halt beide die gleiche Einstellung zum Thema haben.
Du lebst in Deiner Welt
In Deiner weißen Welt,
In Deiner so weißen Welt.
Highlights of my dream
Highlights what I dream there
Is your white, white world.

Prokolli
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2013, 17:47

Beitragvon Prokolli » 07.02.2013, 18:55

Eine treue und liebe Partnerin zu haben,ist mehr wert als ein Berg von Geld oder Gold! a040

Benutzeravatar
Powermonster
Beiträge: 33
Registriert: 03.12.2014, 01:44

Beitragvon Powermonster » 22.12.2014, 19:55

Was gibt es Neues? Das Sexleben wieder ok, dank Abwechslungen?

Konzertgänger
Beiträge: 5
Registriert: 17.05.2018, 11:46

Re: Frisch verheiratet und fremdgegangen

Beitragvon Konzertgänger » 08.06.2018, 09:48

Sexuelle Abwechslung bringt immer frischen Wind in die Partnerschaft oder diese endet. Eins von beiden eben.


Zurück zu „Alles zum Thema Seitensprung / Seitensprungbörsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast