Tesla als Hochzeitsauto und zur Hochzeitsreise

Beiträge zum / über den schönsten Tag des Lebens
R500L
Beiträge: 201
Registriert: 01.12.2014, 20:45

Re: Tesla als Hochzeitsauto und zur Hochzeitsreise

Beitragvon R500L » 08.06.2018, 14:25

Elon Musk, der Chef des Elektroautobauers Tesla, hat zuletzt seinen Tonfall gegenüber Medien verschärft und diesen vorgeworfen, dem Unternehmen bewusst schaden zu wollen. Ausgangspunkt sind die Berichte zu Unfällen, an denen der Autopilot beteiligt war und ist. Der Untersuchungsbericht eines tödlichen Unfalls bringt Tesla nun aber in Erklärungsnot. http://winfuture.de/news,103581.html

bjoern.b
Beiträge: 5
Registriert: 15.02.2016, 02:19

Re: Tesla als Hochzeitsauto und zur Hochzeitsreise

Beitragvon bjoern.b » 09.06.2018, 12:52

Solch brandgefährliche Fahrzeuge sind also bei uns erlaubt und im Zuge dessen verbannen wir die Dieselfahrzeuge. welch verrückte Welt. Oder kriminelle Politik?

R500L
Beiträge: 201
Registriert: 01.12.2014, 20:45

Re: Tesla als Hochzeitsauto und zur Hochzeitsreise

Beitragvon R500L » 14.06.2018, 15:29

Die Nachricht kam per Mail: Tesla-Chef Elon Musk hat seine Mitarbeiter darüber informiert, dass er jeden neunten von ihnen entlassen wird. Das wären mehr als 3.000 Beschäftigte. Langsam geht's zu Ende...
Tesla verbrennt kein Benzin - aber sehr viel Geld....

hugger
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2008, 16:23

Re: Tesla als Hochzeitsauto und zur Hochzeitsreise

Beitragvon hugger » 19.06.2018, 00:31

Präsentation von Tesla Model 3 und die US-Verbraucherschützer stellten beim Tesla-Wagen zahlreiche Mängel fest: Der Bremsweg sei viel zu lang, das Fahrwerk viel zu steif, die Bedienelemente unhandlich und die Rücksitze sehr unbequem. Eindeutig: Jim Chanos ist kein Fan von Tesla. Der Gründer des Hedgefonds Kynikos hält die Aktien des kalifornischen Elektroautopioniers für „wertlos“. Die ganze Firma sei eine große Luftnummer; Firmengründer Elon Musk ein Quacksalber im Zeitalter sozialer Netzwerke. Seit vier Jahren wettet Chanos daher auf die Pleite von Tesla. Also: Hände weg von diesen Karren!

bjoern.b
Beiträge: 5
Registriert: 15.02.2016, 02:19

Re: Tesla als Hochzeitsauto und zur Hochzeitsreise

Beitragvon bjoern.b » 22.06.2018, 14:47

Whistleblower statt Saboteur! Ex-Mitarbeiter wollte vor Tesla warnen!
Der Fall um einen angeblichen Saboteur beim E-Autobauer Tesla nimmt eine neue Wendung. Gegenüber US-Medien behauptet der gefeuerte Ex-Mitarbeiter, er habe die Öffentlichkeit und Investoren warnen wollen. Unter anderem vor beschädigten Batterien.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Ex-Mitar ... 92687.html

Benutzeravatar
GLA-Driver
Beiträge: 12
Registriert: 23.11.2014, 13:12

Re: Tesla als Hochzeitsauto und zur Hochzeitsreise

Beitragvon GLA-Driver » 06.07.2018, 01:04

Das Luxemburger Zulassungsinstitut Ilnas hat das Bremsverhalten von zwei selbstfahrenden Fahrzeugen überprüft. Eines der Autos wurde den Anforderungen jedoch nicht gerecht. Tesla http://www.tageblatt.lu/headlines/luxem ... a-versagt/

Benutzeravatar
GLA-Driver
Beiträge: 12
Registriert: 23.11.2014, 13:12

Re: Tesla als Hochzeitsauto und zur Hochzeitsreise

Beitragvon GLA-Driver » 06.07.2018, 01:06

Tesla verzichtet auf wichtigen Sicherheitstest bei Autobau
https://deutsch.rt.com/newsticker/72442 ... heitstest/


Zurück zu „Alles rund um die Hochzeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast